Schraubzwingen, Spannwerkzeuge

Topseller in der Kategorie

Dieses Werkzeug gibt ihnen zu jederzeit einen starken Halt!

Um spezielle Arbeitsvorgänge wie Bohren, Fräßen, Schweißen oder Leimen sicher und präzise durchführen zu können, müssen Werkstoffe oft fest fixiert werden. Hier kommen unsere hochwertigen Schraubzwingen von Bessey und Festool zum Einsatz. Das Traditions-Werkzeug gehört schon seit Langem zur unverzichtbaren Grundausrüstung eines jeden Handwerkers und ermöglicht sowohl das Befestigen, Spannen, Klemmen und Zusammenpressen von unterschiedlichen Werkstücken. Besonders beliebt erweist sich die Schraubzwinge bei Tischlern und Schlosser, aber auch im Heimbedarf kommt das Werkzeug zahlreich zum Einsatz.

Erledigen Sie jegliche Arbeiten fest und sicher und profitieren Sie von enormen Presskräften!

Unser Lefeld Sortiment hält Ihnen eine Vielzahl von Schraubzwingen bereit. Der Aufbau der Spannwerkzeuge ist dabei grundlegend der gleiche und setzt sich aus einem festen und einem beweglichen Spannarm zusammen. Der bewegliche Spannarm ist dabei auf der Schiene verschiebbar und verfügt über eine Spannfläche, die durch ein Kugelgelenk mit einer Gewindespindel gekoppelt ist. Durch das Drehen der Gewindespindel kann so Druck auf die zu fixierenden Teile ausgeübt werden, damit sich diese nicht mehr verschieben können.

Bei der Materialart der Schraubzwingen gibt es jedoch einige Unterschiede zu vermerken. So besteht bei Temperguss-Schraubzwingen nur die Schiene aus Stahl, die Griffe sind hingegen oft ergonomisch geformt und bestehen aus Holz. Sie sind universell einsetzbar, kommen aber meist in der Holzverarbeitung zum Einsatz. Anders ist es bei unseren Ganzstahl-Schraubzwingen. Wie der Name schon verrät, besteht nicht nur die Schiene, sondern auch die Spannarme aus Stahl. Ganzstahlschraubzwingen kommen vor allem bei Metallstücken zum Einsatz und immer dann, wenn Vibrationen abgefangen werden müssen.

Achten Sie auf die angegebenen Größen in unseren Produktbeschreibungen!

Bevor Sie sich für den Kauf einer Schraubzwinge entscheiden, sollten Sie auf bestimmte Maße Acht geben. Die Spannweite gibt Ihnen dabei den maximalen Abstand zwischen den Spannarmen an und zeigt Ihnen somit die zulässige Breite des Werkstücks, das Sie entsprechend einspannen können. Übliche Größen betragen hier: 150mm, 300mm, 450mm, 700mm bis hin zu 1.000mm. Auch die Ausladung ist entscheidend. Sie beschreibt den Abstand zwischen der Führungsschiene und den Auflageflächen an den Bügeln - Sie muss also stets groß genug sein, um entsprechenden Druck auf die gewünschte Stelle auszuüben. Um zu wissen, wie viel Druck die Schraubzwinge auf das entsprechende Werkstück ausüben kann, haben wir Ihnen auch immer Angaben zu der Spannkraft in N gemacht.

Entdecken Sie jetzt unsere Vielfalt an Schraubzwingen!

Wir bieten Ihnen bei Lefeld hochwertige Temperguss- als auch Ganzstahl-Schraubzwingen in verschiedensten Größen. Bei der richtigen Wahl unterstützen wir Sie gerne - Kontaktieren Sie uns einfach per Mail, Telefon oder schauen Sie direkt vor Ort vorbei. Wir freuen uns auf Sie.